Reduktion auf 50% des Normalumfanges und 5 Stufen bei den Tempoeinheiten

Ganz kann er, der PG, es ja nicht lassen, ein wenig Tempo machen muss in jeder Woche mit dabei sein. Heute wollte er wahrscheinlich wissen, was ich so, während ich auf meiner faulen Haut gelegen bin, an Tempo eingebüst habe. Ich muss gestehen, ich war eigentlich auch recht gespannt, wie ich das hinbekomme und was ich mir in diesem Zustand zutraue.

Mehrere Fragen taten sich da schon auf.

– Wie wird es mir, oder besser gesagt, meinem rechten Beinende ergehen?
– Kann ich schon ordentlich Gas geben?
– Was traue ich mir überhaupt zu?

Das war echt eine spannende Angelegenheit, die aus meiner Sicht betrachtet, super gelaufen ist. Die A-Sehne hat fast gar keinen Mucks von sich gegeben, das war echt ein tolles Gefühl, und somit war die TE einfach genial. 🙂

Hatte zu meiner Überraschung keine Schwierigkeiten damit und was das Tempo anging (der schnelle Teil in 4:06), das war ebenfalls sehr OK. Und das obwohl ich nicht aufs Ganze ging, das macht zusätzlich Mut!!! 🙂

Hier der Link Garmin-connect-Link für alle Wissbegierigen 😉

Advertisements