Ab ins Studio

Weiterhin 2 Stufen Temporeduktion

Nun, heute wars so weit, ich musste ins Studio. Da ich die ganze Woche nicht dazu gekommen bin, endlich die 3×4000 m zu machen, blieb nur noch heute. Und wie soll es schon sein, genau heute regnete es was das Zeug hielt. Meine Motivation in die Natur zu gehen hielt sich sehr in Grenzen und so entschloss ich mich das Studio aufzusuchen und meinen Einstand zu geben.

Es war schwieriger als ich gedacht hatte, die Wärme und die stickige Luft beflügeln einen nicht sonderlich. Hatte ganz schön gegen meinen Schweinehund anzukämpfen, dass ich nicht resigniere und mich frühzeitig vom Band fallen lasse.

Aber am Ende hat doch mein Sturkopf gesiegt und ich habe die Trainingseinheit in vollem Umfang abgespult. Zudem alles in der vorgebenen Zeit/Pace von 20:15/5:03. Ja sogar etwas besser, nämlich 5:01/5:01 und 4:58. Aber ich war dann höllisch froh als es vorbei war.

Fazit
An das Training im Studio, da muss ich mich erst wieder gewöhnen. 🙂

Morgen der 29er, bin gespannt wie es mir da ergeht!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s