Endlich wieder über 30km (temporeduktion 1 Stufe) 😉

Heute 10°° Start zum 33km Lauf. Wetter perfekt, 0°C sonnig!

Losgelaufen bin ich mit gemischten Gefühlen, habe ich doch die letzten 3 Tage ganz ordentlich über die Strenge geschlagen. Aber was soll’s, man kann sich ja nicht nur kasteien. 😉
Anfangs kam ich auch kaum in die Gänge, echt mühsam und schwerfällig. Zudem war es nach den gestrigen starken Regenfällen und dem Temperatursturz von +7 auf -5°C A-glatt. Erst so nach 4-5km ging’s einigermaßen, aber immer noch weit von gut entfernt.

Ab km 9,5 hat mich mein Arbeitskollege Günter begleitet, was einen langen Lauf natürlich gleich angenehmer und unterhaltsamer macht. Von da an war ich auch mehr abgelenkt, nicht nur aufs Laufen fokusiert und das war gut so, es lief da gleich um einiges besser. Leider musste er dann wieder ade sagen, somit blieben dann immer noch gut 13km im Sololauf über.

Zum Überdruss ist der Nike Structure GTX12 nicht der erwartete Klasseschuh, denn schon bei ca. 18-20 km hat mein linker Fuß starke Anzeichen von Schmerzen signalisiert. Die Sohle brannte, so dass es keinen richtigen Spaß mehr machte. Der Nike Structure GTX ist leider NICHT mein Schuh für lange Läufe, sondern nur ein Schuh für schwieriges Gelände und nasse Trainings. Da ist er sehr gut. 😦

Gegen Ende der Trainingseinheit waren meine Beine doch ganz schön schwer und ich musste mich mehr abmühen als mir lieb war! 😉

Alles in Allem aber zufrieden.

G-connect

Advertisements