In der Ruhe …

… liegt die Kraft!

So lautet eine alte Weisheit.

Und genau das habe ich mir heute in meinen Trainingsplan geschrieben. Der letzte Lauf in dieser Trainingswoche sollte ganz ruhig und entspannt von statten gehen. Losgelaufen bin ich, nachdem ich etwas später aus den Federn gekommen bin, erst kurz vor Mittag. Das machte aber nichts, denn am Sonntag ist ja selten Essen um 12 Uhr angesagt, sondern in der Regel sowieso erst so gegen 13 Uhr. Und das passte daher genau in meinen Plan, der ca. 70 Minuten für das Geschlappe vorgesehen hatte.

Teils starker föhniger Wind haben zwar das Vergnügen etwas gedrübt, dafür waren die Temperaturen wiederum recht frühlingshaft! 🙂 Damit es mir bei so einem gebummle nicht zu langweilig wird, gab es zur Abwechslung eine weniger belaufene Strecke. Der Flughafen hat ja bekanntlich immer eine magische Anziehung und dieser wollte ich nachgeben.

Hat sehr Spaß gemacht und die Abwechslung durch das Getümmel im Stadtzentrum war recht kurzweilig! 🙂

G-Connect
TE vom 21.03.2010 (80% des Umfangs, 3 Tempostufen red.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s