Wochenbilanz KW11

Woche vom 15. – 21.03.02010

Diese Woche war zusammengefasst die derzeit intensivste Woche. Zum einem habe ich mich dazu entschlossen, die Umstellung vom reduzierten Aufbauplan in einen reduzierten Normalplan (20% Umfangreduzierung und 3 Tempostufen) durchzuführen und zum anderen habe ich eine zusätzliche Trainingseinheit eingeschoben. Diese möchte ich nun immer mehr in mein Greiftraining einbauen, ohne jedoch sie als Fixpunkt aufzunehmen. Die Freiheit sie auch mal nicht machen zu mögen, die möchte ich mir beibehalten. 😉

Begonnen hat die Woche mit einem lockeren, aber flotten Dauerlauf (DL), der recht gut nach meinem Skiwochenende in Serfaus gepasst hatte. Grad nicht zu schnell zu beginnen, ein wenig Umgewöhnungszeit von den Skischuhen auf die Laufschuhe war schon notwendig! 😉 😉

Weiter ging es dann aber mit mehr Schweiß. Wie schon Eingangs erwähnt, ich habe ab Mittwoch die Trainingsplanvorgaben ändern lassen. PG hat mir gleich eine ordentliche Laufbürde auferlegt. Aber auch dieses Missverständnis war gleich geklärt und somit konnte ich die bevorstehenden Trainingsaufgaben angehen.
Der Wiederholungslauf, wie ihn PG bezeichnet, der ist immer eine schweißtreibende Angelegenheit. So auch dieses mal! 🙂 Konnte ich aber recht gut absolvieren und zufrieden in Richtung langen Lauf blicken.

Am Donnerstag stand das Extratraining auf dem Programm. Mit meiner Laufkollegin Karin ging es in gemütlichem Tempo im regenerativen Bereich dahin. Sehr schön zum Laufen gewesen und wie halt immer, viel zu kurzweilig! 😉

Der „lange Lauf“, der für Samstag geplant war, den musste ich kurzfristig umdisponieren und auf Freitag verlegen. Samstag war mein letzter Skitag angesagt, da gabs kein Vetorecht.

Abgerundet habe ich diese Woche dann mit dem obligatorischen regenerativen Lauf am Sonntag. Gut 70 Minuten dahin geschlappt und das Treiben rund um den innsbrucker Stadtbereich bestaunt.

G-Connect
TE1 vom 15.03.2010
TE2 vom 17.03.2010
TE3 vom 18.03.2010
TE4 vom 19.03.2010
TE5 vom 21.03.2010

So und jetzt geht es in meine Fastenwoche, das heisst 6 Tage werde ich keine Nahrung zu mir nehmen,  nur trinken!

Das Training wird so weit als möglich weitergeführt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s