Mein erstes micro Duathlontraining (Koppeltraining – Rad/Laufen)

Nachdem ich gestern schön meinen extensiven Dauerlauf absolviert hatte, stand heute ein Athletiktraining am Programm. Hm, das war aber bei den Temperaturen für mich nicht das was ich gerne machen würde.

Kurzentschlossen entschied ich mich gegen die stinkende Muggibude und änderte meinen Plan insofern, als dass ich als Alternative zum Krafttraining die Einheit am Rad vor zog. Ist halt eine andere Art des Kraft tankens, aber auch sehr effizient.
Da aber auch im Anschluss an das Athletikprogramm noch ein paar Kilometer im extensiven Bereich anstanden, habe ich mich kurzerhand zu einem Koppeltraining entschlossen. Wollte ich immer schon mal machen, aber konnte mich nie so richtig dazu aufraffen. Heute wars dann so weit.

Gleich nach der Arbeit und immer noch bei Temperaturen über 30° bin ich rauf aufs Bike und ab in die Berge. Geplant waren nur so ca 45 Minuten mit dem Mountenbike und dann im Anschluss daran raus aus den Klamotten und rein ins Laufgewand.

Die kleine Runde zum Auslockern war Anfangs eine komische Angelegenheit. Irgendwie hatte ich mit der Koordination der Beine Probleme. Da passte nicht wirklich der Rhythmus und das Gefühl für Tempo war sowieso nicht da. Ich musste mich richtig gehend auf die Technik konzentrieren, um nicht wie ein Clown auszusehen. Erst so ab KM 3-4, also kurz vor dem Ende, hatte ich wieder meinen gewohnten Rhythmus.

In Summe war es aber eine tolle Abwechslung und hat viel Spaß bereitet. 🙂

G-Connect BIKE
G-Connect LAUF

Advertisements