Wie geht’s mir, wie geht’s meinem linken Haxn ?

Nach dem sonntägigem langen Lauf hatte ich die Sorge, dass es meinem lädierten linkem Fuß nicht gut bekommen könnte. Am Tag des Laufes war es kein großes Problem, eigentlich fast schmerzfrei. Aber eben nur fast! 😦 Dass die Irritation nach wie vor vorhanden war, daran wurde ich doch ständig erinnert. Nicht sonderlich stark aber doch gut spürbar.

So war es natürlich schon spannend wie es sich am darauffolgenden Tag anfühlen wird. Ich muss zu meiner Freude und auch Erleichterung sagen, es geht ihm (Fuß) zumindest NICHT schlechter. Er hat das recht gut weggesteckt und auch wenn die restliche Muskulatur diese Einheit ein wenig spürte, es war schlichtweg zufriedenstellend! 🙂

Somit bin ich heute gleich wieder zu einer neuerlichen TE aufgebrochen. Da ja durch die ganzen Turbulenzen der Trainingsplan etwas umgekrempelt wurde, hatte ich heute statt eines Tempolaufes eine regenerative Einheit. Die konnte ich so genießen wie ich es für gut befinden würde. Wie schön! 😉

Sie war auch sehr gut geeignet, sich Gedanken bezüglich des weiteren Vorgehens zu machen. Das Hineinhören in den Körper (Fuß) ist sowieso obligatorisch und hat dazu geführt, dass ich jetzt einfach mal so weiter mache als wäre nichts gewesen.

G-Connect

Advertisements