Wieder volles Programm

Ja, das stand nach den letzten Tagen der Ungewissheit über meinen Fuß nun wieder an. Es hat sich in den letzten Tagen doch so stark gebessert, dass ich kurzerhand beschlossen habe, das Training wieder in vollen Zügen durchzuziehen.

Es ging mir diese Woche nicht gut, aber auch nicht schlecht. So wie ich das sehe, habe ich momentan einen kleinen „Hänger“ ;-). Es fällt mir richtig schwer vom Fleck zu kommen. Zudem waren die schnellen Einheiten zwar ganz gut, aber haben mir mehr Mühe bereitet als ich es mir dachte. Die Oberschenkelmuskulatur war nach dem Intervall am Mittwoch ordentlich verhärtet, so dass ich den extensiven Lauf am Freitag zu einem Regenerativen umgemünzt habe. Auch dieser fiel mir nicht gerade leicht und hat sich dann auch am Samstag beim langen Lauf über die 35 km mit einer EB (Endbeschleunigung) so richtig bemerkbar gemacht.

Ursprünglich wollte ich ja die 9 km EB auslassen, denn diese wäre ja letzte Woche am Programm gestanden und wurden ja Opfer des verpassten HM. 😦 Somit bin ich mit dem Vorsatz gleich den anstehenden 35er mit den 12 km EB gestartet. Aber auch wenn ich sehr moderat angelaufen bin, ich spürte eigentlich immer dass das heute eine harte Sache werden würde. Und das war dann auch so.

Zum Einen war ich irgendwie körperlich nicht locker drauf und zum Zweiten gesellte sich dann auch noch der linke Oberschenkel als Spielverderber dazu. Der Muskel verhärtete dermaßen, dass ich die 12 km EB strich und es bei den 9 km EB belassen habe. Diese waren aber gar nicht mal so schlecht. Die 4:38/km waren unter diesen Bedingungen gar nicht so ohne, das wäre wenns ganz, ganz optimal läuft so das geplante MRT. Nur um das gehen zu können muss alles passen! 🙂

G-Connect – DI – Extensiv
G-Connect – MI – Regenerativ
G-Connect – DO – Intervall
G-Connect – FR – Regenerativ
G-Connect – SA – 35er mit EB
G-Connect – SO – Regenerativ

Advertisements