Letzter Tempotest vor Berlin

18 km Tempolauf als letzte Standortbestimmung

Nun ist es langsam an der Zeit, dass eine kleine Abschlussbilanz gezogen wird. Auf dem Plan vom PG stand da heute ein 18 km Tempolauf, bei dem man nochmals die Chance bekommt, zu zeigen wie man sich entwickelt hat. 😉

Na ja, morgens habe ich mir gedacht, hmm das klingt recht machbar. Gegen Mittag haben sich dann schon erste Zweifel aufgetan und je näher die TE gerückt ist, desto stärker waren meine Bedenken. Habe ich doch in den letzten Tagen ganz schön schwere Beine bekommen, was mich natürlich bei gut 130 Wochen-KM nicht wunderte.

Zudem waren die schnellen TE’s im Besonderen schwer und haben da einiges an müder Muskeln zurückgelassen. Um dem Ganzen aber ein wenig entgegen zu wirken, habe ich mich kurzerhand bei meinem Kollegen Physio angemeldet und gebeten, dass er mir in einer Sonderschicht da ein wenig Lockerung verschaffen könnte. Hat er auch versucht, aber letztendlich waren da keine allzugroßen Wunderdinge zu erwarten. Seiner Meinung nach sind da einige Quäleineinheiten notwendig, um die Muggis wieder so richtig geschmeidig zu machen. Also, gleich weitere Termine vereinbart, man(n) will ja beim großen Event in Berlin nicht wie der Pinoccio am Start stehen, oder? 😉

Der Lauf heute war wieder ein richtig schöner Machtkampf zwischen dem inneren Schweinehund (iSH) und mir. Er schrie mir permanent und schon nach wenigen KM – lass es sein, das wird nix denn deine Beine sind ja wie Blei, ins Ohr.

Der Kopf  aber sagte mir, wenn du jetzt nachgibst dann verlierst du in Zukunft alle diese Duelle. Ich habe gegen den iSH gewonnen, aber meine Beine weinten!

G-Connect, MO – 18km TDL

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s