Tag eins der Ruhe vor dem Sturm

Heute leite ich die Umfangreduzierung und die Erholungsphase für den VCM ein. Ein Lauf, der mir heute gewaltig viel Freude bereitete hat. Nicht nur das Wetter, die Sonne, die Temperaturen, nein generell war meine Stimmung in einem Hoch, sozusagen auf einem Gipfel der vielen Berge in einer Heimat.

Ein wunderschönes Gefühl, die Natur, wenn sie wieder zum Leben erwacht, so bewusst erleben zu dürfen und sich so grandios und wundervoll zeigt. 🙂

Trotz allem steigt schön langsam die Spannung und ich merke schon, dass ich mehr als sonst dem Tag X entgegen fiebere. Meine Lockerheit ist nicht ganz so wie ich es eigentlich von mir so gewohnt bin. Ich habe mir ein sehr hohes Ziel gesetzt, mit dem ich mich noch etwas mehr „anfreunden“ muss. Die Zeit < 3:10 verursacht doch einige Nervosität, einige Unruhe in mir.

Es wird Zeit, dass ich an die Startlinie darf und das erledigen kann für das ich jetzt recht anbitioniert trainiert habe. Ich werde dieses Jahr eine kontrollierte Offensive starten und mein Bestes, das ich an diesem Tage abliefern kann, zu erbringen versuchen. Das Minimalziel, eine Verbesserung meiner alten PB, ist aber oberstes Gebot.

So meine Lauffreunde(Innen) die diesen Blog gelegentlich mitverfolgen, jetzt gilt es sich mental, physisch und psychisch optimal zu erholen, um dann den selbst auferlegten Ansprüchen genüge zu tun! Und das werde ich diese Woche bis zum Exzess durchziehen! 🙂

Meine letzte Wochenbilanz könnt ihr hier einsehen.

Fortschrittsübersicht
Messung: 5 Aktivitäten
Distanz: 90,97 km
Durchschn. Distanz: 18,19 km
Max. Distanz: 35,19 km
Zeit: 08:06:14 h:m:s
Durchschn. Zeit: 01:37:14 h:m:s
Max. Zeit: 03:17:56 h:m:s
Ø HF: 119 bpm
Max. HF: 170 bpm
Ø Geschw: 11,2 km/h
Kalorien: 7.439 cal
Positiver Höhenunterschied: 231 m
Negativer Höhenunterschied: 228 m
Advertisements