Die Enttäuschung ist verflogen

Zeit für eine kurze Nachbetrachtung der Nachwettkampfzeit.

Nachdem ich am vergangenen Sonntag ja noch recht geknickt war, besserte sich meine Stimmung eigentlich recht schnell. Das war hauptsächlich darin begründet, dass es mit meiner Frau nun doch schneller als erhofft bargauf geht und des weiteren mein permanenter Schlafmangel der Vergangenheit angehört. Ja, im Gegensatz zum Alex brauche ich mindestens 7-8 Stunden, ansonsten kippe ich aus den Schuhen. 😉

Das darauffolgende Training, mit Ausnahme des Sonntags, erging es mir wieder recht gut, ich fühlte mich so wie ich es nicht anders von mir kenne, gut! Nicht ausgezeichnet, aber eben gut und damit war ich wieder beruhigt und zufrieden. Auf das kann ich wieder bauen.

Ab 05.09.2011 starte ich mit meinem Jokerplan für Frankfurt und nehme dort die 2:59:xy ins Visier. Wird wieder eine echte Herausforderung, die mich sicher an meine Grenzen führen wird. Bin gespannt wie und vor allem ob ich diese Hürde nehmen kann.

Jetzt nachfolgend noch die G-Connectlinks der letzten drei Tage.

So, 21 Aug 2011 11:16 – RDL
Mo, 22 Aug 2011 17:00 – MIDL in 4:47 (Erholungswoche)

Di, 23 Aug 2011 17:10 – EDL 4:57-5:15 (Erholungswoche)

Advertisements