Keine PB-Jagd beim Frankfurtmarathon

Ja, wie die Überschrift schon sagt, es wird nix mit der Jagd auf die sub 3:00, leider. Die Probleme mit meinem Oberschenkel sind zwar nicht, so mein Physiotherapeut, eine direkte Verletzung, aber so wie sich das zeigt, sind die Altlasten, also der vor ca. 14 Wochen erlittene Muskelfaserriss (durch eine Blödheit von mir provoziert), die Ursache für den schmerzenden Oberschenkel. Aber und das hat mich bewogen jetzt das Unternehmen abzublasen, aber es kann durchaus passieren, dass diese Verletzung durch übermäßige Belastung (da vor allem das Tempo), eine neue Wunde aufreisst. Das Narbengewebe der ersten Verletzung ist durch einen Muskel unterhalb bei übermäßiger Belastung, stark belastet und verursacht das Problem.

Jetzt will ich nurmehr das bis Frankfurt so halbwegs in den Griff bekommenKesse Tapes und dann am 30.10.2011 den FfM gut und mit einer akzeptablen Zeit (auf alle Fälle unter 3:30) über die Bühne bringen! Ausschlaggebend für diese Entscheidung ist ganz einfach das Risiko das ich bei einem Versuch trage. Ich habe keine Lust, nur weil ich derzeit vom Formaufbau genau auf Kurs liege und die Chance auf ein Gelingen sehr gut stehen würden, mir den Aufbau für das Frühjahr zu ruinieren! 😦

Somit steht die 3:05 von Wien und eine mögliche Verbesserung wird es, wenn überhaupt erst 2012 geben. Wahrscheinlich wieder in Wien, da ich da sehr gute Erinnerungen habe und mir diese Strecke anscheinend sehr zu liegen scheint! 🙂

Nun hoffe ich nur noch, dass nichts mehr dazu kommt, dann bin ich zufrieden. Die Saison war für mich sowieso sensationell.

Auf allen wichtigen Strecken wie

  • 5 km Straße neue PB in 19:10 (Innsbruck)
  • 10 km Straße neue PB in 39:31 (Innsbruck)
  • HM neue PB in 1:26:39 (Bodensee, und da wäre sogar noch etwas mehr drin gewesen)
  • M neue PB in 3:05:43 (Wien)

konnte ich mich teils sehr ordentlich verbessern. 🙂

Also, was will ich mehr?
Mehr wäre da fast schon unverschämt und würde mir sogar die Perspektiven und Motivation für 2012 etwas durcheinander bringen! 😉

So aber jetzt auf nach Frankfurt zum großen Greif-Bloggertreff und Run. Ich freue mich schon sehr darauf!

Advertisements