Mann, oh Mann, was wäre da alles möglich gewesen!

Heute doch nochmals etwas Tempo ins Spiel gebracht und die lange Treppe angegangen. Vorgenommen habe ich mir eine 4:30, denn das wäre mein geplantes Tempo für Frankfurt (unter der Voraussetzung, dass kein weiterer Rückschlag kommt). Dass es dann aber doch etwas anders, etwas schneller wurde, ist schlicht und ergreifend meiner Verfassung und den Händen von Hannes zu verdanken. Keiner der Turns war im intensiven Bereich, maximal im mittelintensiven Bereich und da an der unteren Grenze (P130).

So wie schon in den Tagen zuvor war ich auch heute wieder beinahe ohne irgendwelche Anzeichen von Schmerzen. Beinahe heisst, dass ich zwar Anfangs spüre, dass etwas im Oberschenkel nicht so ist wie es sein sollte, aber die Schmerzen sind weitestgehend verschwunden. Je länger dann das Training andauert, desto weniger spüre ich. Dies ist jetzt schon seit Sonntag so und macht mir viel Mut für Frankfurt. Dies sollte dann halt 42,2 km anhalten! 🙂

Wenn ich von Mut spreche, dann meine ich nicht den Mut zu der ursprünglichen Variante zurückzukehren, sondern den Mut doch etwas mehr zu riskieren als letzte Woche noch im Raum gestanden war. Das heisst jedoch immer noch, dass mein oberstes Ziel es ist, OHNE Probleme das Ziel in der Festhalle zu sehe, um dann die Vorbereitungen auf das Frühjahr ungehindert angehen zu können.

Eines weiss ich jetzt aber ganz gewiss, im Frühjahr, beim Wienmarathon sind die 3 Stunden kein Thema mehr.

Ich wäre heuer auf den Punkt genau in der Form meines Lebens gewesen und wenn ich bedenke, dass ich seit dem 2.10. aus dem Joker und damit aus der direkten Vorbereitung ausgestiegen bin, macht mir das nochmehr klar, dass die sub 3:00 kein Traum bleiben werden. Auch jetzt habe ich immer noch das Gefühl, dass es möglich wäre und das obwohl ich schon auf dem absteigenden Ast bin. Die Form über so lange Zeit zu konservieren und zu halten ist schlicht weg unmöglich.

In Frankfurt zählt nur ein gutes Ergebnis ohne Risiko, auch wenn es mir unheimlich schwer fällt.

Advertisements