Ein für mich unglaubliches Laufjahr ging zu Ende

In diesem Jahr hatte ich mir doch einiges vorgenommen. 15 Wettkämpfe sollten es werden! Letztendlich waren es dann 11 1/2 , denn beim Ganghofertrail in der Leutasch habe ich das Handtuch geworfen. 😦

Aber auch diese Anzahl ist immer noch nicht so schlecht, bedenke man, dass ich ein reiner Hobbyläufer bin und mir meine spärliche Zeit nebst Familie, Beruf und sonstiger Interessen zeitlich raushauen muss. Aber ich denke es war es Wert, denn es war ein phänomenales Jahr, das vermutlich in seiner Gesamtheit schwer zu übertreffen sein wird.

In den einen oder anderen Bereichen, sprich Distanzen, wird schon noch ein wenig zu holen sein, aber im Grunde wird es jetzt erst so richtig hart. Jetzt denke ich wird es soweit sein, dass ich um jede Minute und Sekunde raufen muss, wie bis jetzt noch nie. Dies schreckt mich zwar nicht ab, aber ich muss mir das nun mit hoher Wahrscheinlichkeit eingestehen. Am ehesten sehe ich auf der Langdistanz die besten Möglichkeiten.

Eine kurze Zusammenfassung der Saisonhöhepunkte

  • Vienna City Marathon (M) am 17.04.11 mit PB in 3:05:43
  • Innsbrucker Stadtlauf (10 km) am 07.05.11 mit PB in 39:31
  • Bäcker Ruetz Lauf (HM) am 15.05.11 mit PB in 1:28:16
  • Innpromenadenlauf (7800) am 28.05.11 mit PB (5km) in 19:10
  • Dreiländer Marathon am Bodensee (HM) am 02.10.11 mit PB in 1:26:38
  • BMW Frankfurt Marathon (M) am 30.10.11 mit PB in 3:01:25
dazu gab es in der AK50/AK55 noch

  • 1. Platz – Bäcker Ruetz Lauf
  • 1. Platz – Stadtlauf Rapoldi
  • 2. Platz Innpromenadenlauf
  • 2. Platz Dreiländer Marathon am Bodensee
  • 3. Platz in der Gesamtwertung zum Innsbrucker Laufcup (trotz mehrere Nichtstarts)
Trainingsumfang 2010/2011 (01.11.10 – 01.11.11)
Messung: 248 Aktivitäten (nur Laufen)
Distanz: 3.843,45 km
Durchschn. Distanz: 15,50 km
Max. Distanz: 42,65 km
Zeit: 332:50:28 h:m:s
Durchschn. Zeit: 1:20:32 h:m:s
Max. Zeit: 3:17:56 h:m:s
Ø HF: 126 bpm
Max. HF: 201 bpm
Ø Geschw: 11,6 km/h
Advertisements