Zeit für den Körper und den Geist

So, nun nach den ersten beiden Regenerationswochen kommt schön langsam aber sicher der Saft in die Waden zurück. Es war eine recht bewegte und harte Saison, die aber keine Wünsche offen gelassen hat. 😉

Jetzt geht es wieder in die Planung der nächsten Saison über. Auch die Ziele sind zu überdenken und mit sich auszumachen. Alles im Einklang mit Familie, Beruf und wer hat, mit den anderen Hobbys auch noch. Keine leichte Aufgabe, die etwas an nachdenken und abwägen mit sich bringt.

Somit beginne ich mal mit meinen neuen Zielen, die recht einfach und lapidar nieder zu schreiben sind, aber die es erst einmal zu erreichen gilt. Das heisst nichts anderes als – die kommende Wettkampfsaison wird das Härteste in meinem jungen Läuferleben! 😉

  • Ziel Nummer 1 —> Verbesserung meiner 10 km Zeit von 39:31 auf 38:xy.
  • Ziel Nummer 2 —> Die HM-Marke von 1:26:39 wird ausradiert. Zielvorgabe = 1:23:xy.
  • Ziel Nummer 3 —> Auch der Marathonzeit geht es an den Kragen. Die soll auf eine 2:55:xy gesenkt werden.
  • Ziel Nummer 4 —> Weil ich immer noch nicht genug habe, lege ich mir die Latte beim Innsbrucker Laufcup zwei Treppchen höher, ich will diesen Gewinnen.

So, nun das ist für meine Nerven mehr als genug Ballast, mein Umfeld hat mich eh schon für verrückt erklärt. Schön langsam glaube ich auch, dass das nicht ganz normal ist! 😉

Die Basis versuche ich schon mit dieser Regenerationszeit zu legen. Der November wird genutzt, um so richtig aufzutanken, jedoch der Schwung und die grundsolide Basis vom PG wird mitgenommen und darauf noch eins draufgemacht! Das hat dazu geführt, dass ich meine längste Runde von 35 km auf 40 km erhöhen habe lassen und zudem, wenn es sich machen lässt, auch noch morgendliche Läufe in meine Vorbereitung einzubauen versuche. Ebenso wird das Kraft- und Athletikprogramm über die gesamte Saison durchgezogen.

Nun ja, ist ja nicht gerade wenig was ich mir da zumute, aber der Mensch braucht die Herausforderung und dieser bin ich noch NIE ausgewichen! 😉

Möge die Übung gelingen. 🙂 🙂 🙂

Advertisements