Der Countdown läuft

Jetzt beginnt’s, die Vorbereitung auf den VCM 2012

Nach einer Woche Schneeverbrennen in Serfaus bei phantastischen Bedingungen, einzig die sibirische Kälte war etwas störend, hatte ich nun doch etwas schwere Beine. Der erste lockere Lauf nach Serfaus am vergangenen Freitag war schon etwas schwierig und der heute nicht unbedingt einfacher.

Ab morgen beginnt für mich die Zeit in der ich mir klar werden muss, was ich in Wien will. Eine neue BP, ein schnelles Rennen (sub 3:10) als Begleiter meines Freundes Markus, oder nur einen lockeren Lauf, der meiner momentanen Verfassung am ehesten bekommen würde?

Auf alle Fälle beginne ich morgen Montag das Thema VCM 2012 in  Angriff zu nehmen. Bin skeptisch, verhalten optimistisch, noch wenig motiviert, aber ich hoffe das kommt noch.

PS:
Der gestrige Skitag mit den Laufkollegen

Dieter und Wolfgang
Dieter und Wolfgang
Serfaus
Serfaus 2012

Wolfgang und Dieter in Serfaus war ein ganz tolles Ereignis. Wir hatten viel Spaß und tolle Fahrten, da blieb kein Auge trocken, so phantastisch war dieser Tag!

Dank euch Jungs, das schreit nach Wiederholung. Und diesmal eventuell mit Frauen! 🙂

Advertisements

2 thoughts on “Der Countdown läuft

  1. Christian, mir tun ja die Augen weh beim dem, was ich hier so lesen muß. Es scheint so, als müßte der Musketier-Jungspund aus den hessischen Highlands dem Hardliner-Haudegen aus Tirol mal ein gehörige Portion Motivation ins Alpenland schicken!

    Ich habe mich von Deiner Begeisterung anstecken lassen und nur deshalb zur Teilnahme am VCM hinreißen lassen. Privat hat mich das größte Anstrengungen gekostet. Als wir zusammen in Frankfurt saßen, war klar, daß Lutz, Du und ich in Wien das Feuerwerk abfackeln und unsere Rakete durch die Drei-Stunden-Schallmauer schmeißen. Ich habe dieses Ziel so dermaßen verinnerlicht, daß ich bei jedem lockeren Lauf, immer dann, wenn man mal ohne ans Tempo zu denken, durch die Landschaft trabt, in meinen Gedanken auf dem roten Teppich am Heldenplatz bin und uns dort einlaufen sehe, was mir jetzt schon eine ständige Gänsehaut beschert. Da willst Du doch jetzt wohl nicht ernsthaft auch nur eine Sekunde über einen lockeren Lauf nachdenken oder den joggenden Wasserträger für Deinen Kumpel spielen wollen??? Auch wenn das sehr ehrenwert wäre, aber das kann es ja wohl noch nicht gewesen sein.

    Daß Lutz keine Bäume ausreißen will und kann, ist verständlich und nachvollziehbar. Aber wenn Du jetzt auch noch zweifelst… soll ich vielleicht alleine den Jahrhundert-Run auf die 2:xx:xy ballern??? Nein, mein Freund, so einfach wirst Du es Dir ja wohl nicht machen wollen. Außerdem wäre das für Dich die absolute Krönung Deiner bisherigen Karriere. Du warst bist jetzt für uns alle ein Vorbild in Sachen Kampfgeist und mentale Stärke – genau die zwei Dinge auf die es beim Marathon ankommt, auch wenn man nur 99%ig fit ist.

    Besinne Dich daher genau auf diese Stärken und gib Gas! Die heiße Phase geht doch jetzt gerade erst los…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s