Erste Woche überlebt 😉

So, nun habe ich die erste Woche meiner verkorksten Vorbereitung schon mal gut überstanden. Wie ich schon geahnt, gewusst hatte, es wird hart, sehr hart. Nachdem ich von mir immer das Maximum verlange war dies auch nicht anders zu erwarten. Zudem möchte ich nicht nur beim VCM durchjoggen, sondern eben das „Maximale“ erreichen.

Seit langem bin ich wieder an die 100 km/Woche herangekommen und ich muss gestehen, es war, betrachtet man mal alles von der zuversichtlichen Seite, besser als erhofft. Nun ja, da darf ich halt nicht gleich in Euphorie verfallen und glauben, dass ein Frühlingslüftchen schon der halbe Sommer ist. Genau das werde ich versuchen zu vermeiden, um eventuelle Einbrüche besser, realistischer beurteilen zu können.

Dazu gibt es am kommenden Wochenende schon mal einen ersten kleinen Test. Markus und ich begeben uns aufgrund mangelnder Möglichkeiten nach Bayern, nach Freising. Dort gibt es eine HM der uns einen ersten Anhaltspunkt geben soll. Keine Ahnung wie da die Strecke aussieht, wie das Profil ist, oder sonstwas. Hier geht es nur darum, dass ich und Markus schon mal am Start eines Wettkampfes stehen und uns auf Wien einstimmen können.

Bilanz der letzten Woche

Wochenbilanz
Messung: 6 Aktivitäten
Distanz: 100,74 km
Durchschn. Distanz: 16,79 km
Zeit: 8:19:34 h:m:s
Durchschn. Zeit: 1:23:16 h:m:s
Max. Zeit: 2:56:19 h:m:s
Ø HF: 131 bpm
Max. HF: 153 bpm
Ø Geschw: 12,1 km/h
Advertisements