… die Kür folgt demnächst! 😉

14 Tage und Wien ist der Schauplatz dem es gilt, entsprechende Aufmerksamkeit zu widmen.

Der VCM 2012 steht unmittelbar vor der Türe, die etwas sehr durchwachsene Vorbereitung mehr oder weniger abgeschlossen. Jetzt kann man nichts mehr wirklich stark beeinflussen, jetzt gilt es an das Feintuning heran zu gehen und die richtige Abstimmung und Einstimmung auf das Frühjahrsereignis zu sichern. Mit der letzten harten Trainingseinheit am Wochenende, dem 35er mit 15 km Endbeschleunigung (EB), ist die Basis für Wien gelegt und alles Weitere wird sich dann am 15.04.2012 zeigen.

Es wird auf alle Fälle ein Ereignis mit bleibenden Eindruck, ein Erlebnis der besonderen Art, sind doch einige meiner Laufkollegen vom PG mit am Start und wollen sich dieses Event geben. Allesamt sehr gute Läufer, allesamt mit viel Hoffnungen, Erwartungen im Rucksack, die man sich zu erfüllen hofft. Eine Abordnung von sehr ausgeglichenen Läufern, die sich über die 42,195 km mit sich und dem iSH (inneren SchweineHund) messen werden. Allesamt fähig über sich hinauszuwachsen und ihren Zielen einen neuen Stempel aufzudrücken.

Lutz, Lars, Jörg, Martin und mein junger Freund und Laufpartner Markus, ich freue mich mit euch in Wien am Start zu stehen und mit euch diese Herausforderung anzugehen. Aber egal wie es für mich oder jeden von uns ergehen mag, es macht mich Stolz, Teil  einer so erlauchten Läuferschar sein zu dürfen.

Wochenbilanz

Messung: 6 Aktivitäten
Distanz: 105,54 km
Durchschn. Distanz: 17,59 km
Zeit: 8:35:50 h:m:s
Durchschn. Zeit: 1:25:58 h:m:s
Max. Zeit: 2:50:24 h:m:s
Ø HF: 133 bpm
Max. HF: 162 bpm
Ø Geschw: 12,3 km/h
Advertisements