Duathlon der Zweite – Extensiver Dauerlauf+Tennis

 

Trainingsintensität:

Bedeutung, Erklärung

EDL… extensiver Dauerlauf Extensiver Dauerlauf

Trainingseinheit
15 – 17 km extensiver Dauerlauf in 5:18 – 5:00 min/km, oder Athletiktraining.

Pulsbereich 119 – 126

Anmerkung
Geplant war allerdings ein Langer gemeinsam mit Markus. Aber es kommt eben doch hie und da so, dass es sich zeitlich nicht vereinbaren lässt. Somit wieder zurück auf den Normalplan und nur die absolut notwendige Mindestdistanz abgespult. Trotzdem zufällig mit Markus auf dessen seiner langen Runde zusammengetroffen und zumindest ein Teilstück gemeinsam gejoggt. Sehr schön, wenn auch das Vergnügen nicht von sehr langer Dauer war.

Störend war der stark böige Föhn, der die an und für sich recht guten Temperaturen gleich um einiges unangenehmer machte. Für mich war es nicht so ein großes Problem, denn nach gut 15 km klinkte ich mich aus und nur Markus durfte diesem weiterhin trotzen. Für mich ging es dann weiter zum Tennis, wo wieder ein recht anspruchsvolles Spielchen auf mich wartete. 🙂

Mental, Physisch
Die Stimmung war anfangs recht gut, die Verkühlung gestoppt und körperlich fühlte ich mich ebenfalls recht passabel. Meine Laune sollte sich aber während des Vormittag doch etwas eintrüben, es gibt halt immer wieder nette Arbeitskollegen die glaubten doch, dass sie sich alles herausnehmen können. 😦 Etwas ärgerlich ging es dann doch in das Wochenende. Daher war der Lauf genau richtig um Frust los zu werden. Und so war es dann auch, mit jedem Schritt konnte ich diesen Störfaktor ausschalten und der Ärger vertschüsste sich wieder. Dazu hat auch das Zwiegespräch mit Markus beigetragen. Heute durfe er mein Mülleimer sein. Danke! 😉

Fazit
Es ist immer wieder wunderbar, wie man durch gewöhnliches Joggen in moderatem Tempo seine Gedanken ordnen, klar bekommen kann. Nirgends anders ist das so leicht und funktioniert eigentlich immer. Nebenbei tut man auch seinem Körper und der Gesundheit einen unbezahlbaren Dienst.

Das Training als solches war keine Belastung, ganz locker im Schritt, fast schon zu wenig fordernd. Aber da ich eh schon etwas schneller unterwegs war als vorgegeben, musste ich den Fuß  vom Gaspedal lassen. Bin gespannt wie sich das weiter entwickelt?

Die anschließenden zwei Stunden Tennis waren dann eine Belohnung und zudem auch noch erfolgreich! 🙂

Garmin Connect (Link)

Advertisements