Trainingsprotokoll – Tag 31

Sehr harte Einheit – so stand es im Plan !

Trainingsintensität Bedeutung, Erklärung
FTR… Flache Treppe runter
(auch WHL … Wiederholungslauf genannt)
Lange Treppe runter/Wiederholungslauf
Lange/flache Treppe sind praktisch ident, unterscheiden sich nur durch Tempo, Länge und Abstufung.

Trainingseinheit
Sehr harte Einheit !
Flache Treppe runter:
4000 m in 16:40 min = 4:10 min/km, 3000 m in 12:30 min = 4:10 min/km, 2000 m in 8:20 min = 4:10 min/km und 1000 m in 4:05 min. Mit 1200 m Trabpause nach dem 4000-er, 1000 m nach dem 3000-er und 500 m nach dem 2000-er.

Pulsbereich 140 – 148.
Wenn du eine Umfangsreduzierung hast, lasse das letzte Tempostück entfallen.
Anschließend 5 x 50 m Testotraining.

Anmerkung
Da ich die Testosprints am LB nicht durchführen kann, verschärfe ich meistens den letzten KM bis Anschlag (LB nicht ich). Sozusagen als Ersatz, so auch heute.

Einstellung – LB
Durchgängig 1% (ca. 160 HM)

Mental, Physisch
OK, dachte ich mir, das wird dann wohl etwas mühevoller. Daher gleich nichts riskiert, die Racer der Sonderklasse eingepackt (NB MRC5000 – 91g) und mit Motivation ins Studio. Jetzt besonders wichtig das Studio, da es meiner Frau nicht so besonders geht. Jegliche Bewegung, und ohne mich macht sie zu wenig, ist Balsam für den Geist. 🙂

Ich selbst fühlte mich Klasse, keine Beschwerden, motiviert. Oh je, nach den Weihnachtsferien ein riesen Antrang bei den möchtegern Trainierern. Das schlechte Gewissen und die Waage gaben/geben derzeit den Takt vor. Ah, aber was sehe ich, mein geliebtes LB will keiner haben :-), das steht Mutterseelen alleine im Raum und das Fesnster davor sperrangelweit offen. 🙂 Sehr gut, nix wie rauf und schauen, dass der Motor warm wird.

Schon nach wenigen Metern war klar, die Warnung vom PG kann Duschen gehen, heute ist das ein Klacks. Daraufhin gleich mal die Vorgabe etwas modifiziert und jeweils ein paar Sekündchen der Vorgabe abgezwackt. Und ich hatte mich nicht getäuscht, das lief ganz easy ohne mentale Aussetzer und sogar noch im gebremsten Modus! 🙂
Nach Abschluss der TE zufrieden meine Sachen gepackt, ein großes Eiweiß in mich hineingeschüttet, 4 BCAA’s (freie ratikalen Fänger) geschluckt und zufrieden meine Roadracer in den Schuhschrank verstaut.

Fazit
Eine sehr relaxte Trainingseinheit, schon fordernd, aber bei weitem nicht so „brutal“ wie sie Eingangs vom PG angepriesen wurde. Warum das heute so war? Kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, entweder war es meine im Vorfeld schon mental bessere Einstellung, oder eventuell kann es auch an den gelben Racern

New Belance MRC 5000Y
New Belance MRC 5000Y

liegen, die gar nicht langsam(er) können. 😉

Garmin Connect (Link)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s