Tempo scheint kein Problem zu sein

Trainingsintensität Bedeutung, Erklärung
LTR … Lange Treppe runter Lange Treppe runter

Trainingseinheit
Tempogesteigerte lange Treppe runter.
6 km in 26:00, 5 km in 20:35 und 4 km in 16:08 km und 2 km 7:48 min. Mit 1000 – 800 – 600 m Trabpause.

Pulsbereich 143 – 157.

Gibt dir die Peitsche beim letzten Tempostück. Dafür brauchst du auch nur 3 * 30 Meter Testotraining zu laufen.

Anmerkung
Heute war der Blutgeschmack besonders stark! Aber nur weil ich mir in die Zunge gebissen habe. 😉

Einstellung Laufband
Einlaufen, 6k und 5k mit 1% Steigung und die 4k und 2k inkl. Auslaufen mit 0,5%. Ergibt in Summe ca. 150 HM.

Mental, Physisch
So, heute war es so weit, die Schonfrist war abgelaufen. Ursprünglich wollte ich ja erst wieder am Samstag in den Normalplan, also mit dem 35-er beginnen, aber nachdem es schon sofort nach den 50 km so leicht lief, war es nur logisch, dass ich diese Regeneration nicht unnötig in die Länge ziehen wollte.

Somit heute die gefürchtete „tempogesteigerte lange Treppe“ mit 6km – 5km – 4km – 2km mit 1k – 0.8k – 0.6k Trabpausen. Die Sauerei vom PG war ja eine Dreifache. Nicht nur dass er die Länge nach oben versetzt hat, nein das war zu wenig, sondern er kürzte auch noch den regenerativen Teil, die TP und weil das noch nicht genug war verschärfte er von Intervall zu Intervall auch noch das Tempo. Spitze, oder?

Nur mit dem Dickschädel des Tirolers hat er nicht gerechnet, den dieser hatte für diese Art von Trainingsverschärfung wenig über. Damit kann er mich derzeit noch nicht aus der Reserve locken. Mit einer fast schon beängstigenden Leichtigkeit habe ich heute diese TE in den Gummi des LB getrampelt. Das war nur so eine Freude und weil ich beim letzten Turn noch einiges an Reserve hatte, gab ich dem PG noch einen Zuschlag, den das vorgegebene Tempo war zu gering! 😉

War natürlich nicht ganz so, aber aus Tradition mache ich immer wenn es zum Viagrasprint kommt am Schluss ordentlich Tempo und verzichte auf die Sprints. Heute hat es sich halt recht günstig mit den Schlussturn getroffen, so lief ich halt die gesamten 2 km als Testosprint. War sehr gut, aber noch lange nicht Anschlag und das stimmt mich zuversichtlich! 🙂

Fazit
Alles in Allem eine sehr gute Trainingseinheit, die fordernd, aber gut machbar war. ich bin sehr zufrieden mit dem derzeitigen Verlauf, so kann es ruhig weiter gehen!

Garmin Connect (Link)

Alternativlink der TE

Advertisements