Trainingsprotokoll – Tag 48

Tempo scheint kein Problem zu sein

Trainingsintensität Bedeutung, Erklärung
EDL … Ext. Dauerlauf Extensiver Dauerlauf

Trainingseinheit

35 km extensiver Dauerlauf in 5:12 – 4:54 min/km.
Pulsbereich 115 – 126.
Schnee und Matsch sind keine Ausrede!!!

Anmerkung
Nach der morgendlichen Unlust kam die Freude an der Bewegung. Trotz „jörgschen Pisswetter“ machte es Freude, die Natur, das Feeling zu geniesen.

Ach ja Lutz, was das Wetter angeht, so kann ich da deiner euphorischen Hymne im Bezug auf Regen und Wind NICHT beipflichten. Sehr schön ist es in meinem Empfinden, wenn die Sonne scheint, oder wenn es frisch schneit, aber alles Andere empfinde ich als eklig und kann gerne darauf verzichten. 🙂

Mental, Physisch

Nun ja, der Morgen ist so was das Training angeht nicht so meine beste Zeit. Aber mit fortgeschrittener Stunde geht es dann doch recht ordentlich. Körperlich hatte ich gestern noch etwas müde Zeiten, nicht so recht in Schwung wollte ich kommen. Aber nachdem ich mich in die Tennisklamotten geschmissen hatte und mit dem Powerteam der Firma das zweistündige Training (Einzel, Doppel) startete war es wie weggeblasen. Leicht und locker, schnell und agil im Kopf war das ein tolles Alternativtraining mit viel koordinativen Elementen, Tennis halt! 🙂

heute dann die Früchte dieser Abwechslung. Mühevoll der Beginn, das Aufstehen, denn draußen schiffte es was das Zeug hielt. Aber was nützt es, heute geht’s raus auf die Piste, nass werde ich so oder anders, was soll’s.

Und der erste Kilometer war auch noch so wie ich es nicht sehr gerne habe, mühevoll und geistig anstrengend. Zudem merkte ich alsbald, dass es mit meinem Timing bezüglich Darm auch nicht passt, da habe ich mir vom Markus nicht unbedingt das Beste angeeignet. Aber im Prinzip war der ungewollte Aufenthalt im Gebüsch sogar positiv, denn von da an konnte ich unbeschwert 😉 weiterlaufen. Das war dann auch sozusagen die Trendwende, es fing an Spaß zu machen, ja sogar zu so früher Stunde musste ich mein Temperament im Zaum halten. Die Zeiten sollten nicht zu schnell sein, denn sonst bleibt ja nichts mehr für den negativen Split über. Dieser steht bei allen meiner Läufe auf der Tagesordnung ganz weit oben auf der Erledigungsliste. Hatte keine Schwierigkeiten und Schwächen die erste Hälfte auszuradieren, einzig der Blick auf den Chronografen machte mich ein wenig Nachdenklich. Stand da nicht eine 4:58 min/km an, das wiederum bedeutet, dass ich den Rückweg noch ein wenig schneller laufen soll.

Zu diesem Zeitpunkt war aber auch klar, vernünftig getimt wird das schon machbar sein. Und nach den ersten Kilometern stand schon fest, es läuft auch auf dem Retourweg so wie ich es gerne immer hätte, super! 🙂 Die Blicke zwischendurch auf meine KM-Zeiten machten mir zwar klar, dass ich schon ein wenig aufpassen muss, denn ansonsten bleibt mir für die in zwei Wochen beginnende Jockerphase mit den EB’s nichts mehr für die EB über. Trotzdem ließ ich mich nicht davon abhalten, das einmal eingeschlagene Tempo, das mich nicht stark forderte, bei zu behalten.

Schlussendlich rechte es dann zu einer sehr guten Zeit, solche Zeiten habe ich erst letztes Jahr in der EB-Zeit zustande gebracht. Also was kann man da anderes sein als zufrieden, sehr sogar.

Fazit

Die heute gelaufene TE war wieder ein Zeichen eines deutlichen Formanstieges, den ich nicht überbewerten will und kann. Es gibt immer mal gute Tage, aber es wird auch die Zeit kommen, wo es mal nicht so easy läuft. Da wird sich dann zeigen wie stabil meine Psyche dann ist, wie ich das dann wegstecken kann. Momentan bin ich auch in dieser Hinsicht sehr positiv ausgerichtet.

Garmin Connect (Link)

Alternativlink der TE

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s