Ein paar Kilometer werden es aber noch im WK-Tempo werden ! 😉

Nachdem ich mich wieder im Trainingsalltag eingefunden hatte und zufrieden feststellen durfte, dass diese Trainingsaussetzer und Fressorgien praktisch spurlos an mir vorüber gegangen sind, steige ich nun in die letzte Frühjahrsphase ein. In den nächsten 3 Wochen werde ich jedes Wochenende einen Wettkampf bestreiten.

Beginnen werde ich kommendes Wochenende mit dem Sonnwendlauf, einem 10 km Geländeritt, bei dem ich schon zweimal ordentlich abgeschmissen wurde. Beide male nachdem ich mich in sehr guter Form gefühlt hatte. Das ließ mich übermütig werden und die Rechnung hatte ich jedesmal promt serviert bekommen. Heuer habe ich keine irgendwelche Ambitionen bezüglich Zeit und Platzierung. Heuer wird das zwar ein ambitioniert gelaufener 10er, aber hauptsächlich im Spaßbereich.

Weiter geht es dann umgehend, nämlich am nächsten Tag dann in Richtung Prag. Dort werden die „Europäischen Betriebssportspiele“ mit fast 7.500 Sportlern abgehalten. Eine Veranstaltung die alle 2 Jahre in einem anderen europäischen Land stattfindet. Als Sportart werde ich da erstmal etwas fremd gehen. Die ersten Tage wird in der Mannschaft Tennis gespielt und erst am vorletzten Tag, am Samstag dann, wird gelaufen. Ein HM steht an. Da wird dann nochmals etwas an Einsatz und Kampfkraft notwendig werden.

Als Frühjahrsabschluss wird dann mit meinem Freund Markus beim HM im Pitztal (Hallo Andre) angegast. Dort wird dem Körper nochmals eine Chance auf Müdigkeit gegeben.

Das war es dann mehr oder weniger dann auch schon. Planmäßig hätte ich zwar noch etwas anstehen, aber das lass ich mal auf mich zukommen. Es gibt ja auch noch einige andere Nebenbeschäftigungen, die ich gerne mache.

Und nun werde ich morgen noch ein paar wenige KM abspulen, damit mir übermorgen nicht wieder die Hufe durchgehen. 🙂

Advertisements