Ich will mein (Sport-)Leben wieder

Nach den vielen Wochen und Monaten habe ich nun den Entschluss gefasst, so geht es nicht mehr weiter. Ich kann nicht ständig in Angst und Schrecken mich in meiner Höhle verkriechen und auf Wunder hoffen. Der Zeit der sportlichen Depression soll ein Ende bereitet werden!

Nun ja, Wunder sind etwas übertrieben, denn das Gesundwertprogramm, das ich derzeit fahre, ist nicht von schlechten Eltern. Aber zu diesem gehört auch der Sport. Nur muss man es halt tun und nicht schon Stunden vor dem geplanten Ereignis das Unheil herauf beschwören.

Denn Sport ist Teil von mir, ohne Sport bin ich ein Ekel, schwer zu ertragen und nicht mal die Hälfte wert!

Somit und unabhängig meines Zustandes werde ich „angepasst und vielfältig“ wieder in das Geschehen eingreifen. Moderat und nicht zu hitzig, aber doch so, dass ich wieder etwas in Schwung komme. Wie es dann sich weiter entwickelt und was ich noch alles über mich ergehen lassen muss, das wird sich dann weisen.

In diesem Sinne, 2014 soll kommen.

Advertisements