Der Weg ist das Ziel

Die Zuversicht wächst

So, nach der sportlichen Magerkost, ist es nun soweit, dass ich nun doch von stark merklicher Entspannung in Sachen VHF sprechen kann und darf. Das Programm a la Doc Strunz fängt an Früchte zu tragen. Sicher, nicht gerade der schnellste Weg zum Erfolg, aber der Weg mit den größten Aussichten auf dauerhaften Beseitigen der Störungen. Wer sich mit diesen Themen ernsthaft auseinander setzt und mal seinen Hausverstand gebraucht, der wird auch wissen warum!

Meine konsequente Umsetzung (Eiweiß, Arginin, Magnesium, Vit D, ….) in nicht von den Krankheitsaposteln verordneten Höchstmenge und meine immer weniger reiche Kohlenhydratnahrung haben ganz klar zu einem Beruhigungszustand meines Herzens geführt. War vorher fast täglich Rambazamba, so ist das jetzt nur mehr sporadisch, vielleicht 1-2 mal pro Monat der Fall. Auch die Dauer hat sich ganz erheblich in Richtung „kurz“ verschoben. Zuvor waren Störungen von 1,5 – 2 Tagen als Minimum zu sehen, so ist die Dauer vielleicht mal einen halben Tag wenn überhaupt. Und auch das Empfinden ist ein wesentlich entspannteres geworden.

Ob ich diese Störungen ganz beseitigen kann wird sich zeigen, aber da ich mich auch in Innsbruck in ausgezeichneten Arzthänden befinde, denke ich, habe ich sehr gute Chancen. Fakt ist, dass ich diesen Weg weiter gehen werde, die Ernährung weiter in Richtung Ketogen optimieren werde, kann ich somit von großer Zuversicht sprechen! 🙂

Der Sport hat mich mittlerweile auch wieder, wenn auch noch etwas schaumgebremst, aber das ist nur eine Frage der Zeit, bis ich wieder meine Runden im gewohnten Tempo drehen kann.

Advertisements

8 thoughts on “Der Weg ist das Ziel

  1. Freu mich sehr über diese positive Entwicklung vor allem deine zuversichtliche Aufbruchstimung wird sehr zu weiteren Besserung beitragen!

  2. Aus der Ferne habe ich nicht oft auf Deine Homepage gesehen, mir aber Gedanken gemacht weil wir seit meinem Finish in Frankfurt nichts voneinander gehört haben.

    Mit Schrecken, aber dann mit Erleichterungn habe ich Deinen, diesen Bericht gelesen. Oh man, mach weiter so. Einen Schritt nach dem anderen. Und ich kann Dir sagen, Sport im Schneckentempo macht auch Spaß.

    Pass auf Dich auf und nie aufhören nach vorne zu sehen.

    Ich würde mich freuen, wenn ich Dich und auch Markus wieder sehe, vorallem gesund.

    Liebe Grüße
    aus Hessen
    Nicole

  3. Das klingt ja wirklich KASSE mein Freund. Dann reich mir doch bitte mal das Strunz Programm weiter. Gruß André

    1. Andre, das Programm ist individuell, je nachdem welche Mängel du aufweist. Das ist eine Sache des Messens, dann kannst du gezielt darauf losgehen. Üblicherweise fehlt es immer an den üblichen Verdächtigen. 😉 Macht somit nicht wirklich Sinn, dir meine Mängel auf das Auge zu drücken.

  4. Absoluter Wahnsinn. Die mit Abstand beste Nachricht des Jahres. Das freut mich unheimlich für dich und deine Familie. Wenn ich ehrlich bin, habe ich keine Sekunde daran gezweifelt, dass irgendwann genau dies eintritt. Eine weitere bzw. für mich persönlich die größte Bestätigung, dass wir alle und vor allem Du auf dem richtigen Weg sind. Nun freue ich mich auf unser Wiedersehen doppelt!

  5. Mein Lieber, jetzt steht mir aber echt das Pipi in den Augen. Zum einen, weil ich ehrlich zugeben muss, dass die Sympthome Deines VHF so krass waren, zum anderen, weil es mich einfach nur tierisch, unendlich, einfach wie die Sau freut, dass sich das soooo verbessert hat. Ich bin mir sicher, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist und das da noch mehr drin ist. Alles Weitere in Kürze persönlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s