Startschuss in die Herbstvorbereitung

Jetzt werden sicher einige aufschreien, was jetzt schon, ist ja viel zu früh, Regeneration ist angesagt!

Ok, mag sein bzw. stimmt schon, Regeneration muss sein. Nur ich regeneriere schon das gesamte Frühjahr und bevor ich vor lauter regenerieren gar nicht mehr vom Stuhl hochkomme starte ich erstmal mit der Basis. Einen konstanten Trainingsrhythmus hatte  ich in keinster weise, das bisschen Training und die paar WK (Wettkämpfe) haben mich ganz und garnicht an meine Grenzen gebracht. Was ich jetzt mit dem Startschuss bezwecken will ist, dass wenn die direkte Vorbereitung für Frankfurt beginnt, dann soll die Grundlage halbwegs passen. Zuviel wird es sowieso nicht werden, aber ein halbwegs entspannter sub 3:30 Lauf beim FFM (Frankfurt-Marathon) sollte dabei schon rausschauen. Und das funzt nur wenn ich jetzt meine A….backen zusammenzwicke und loslege.

Damit die Motivation wieder etwas anwächst werde ich möglichst oft Trainings von mir online stellen. Wen es interessiert und wer womöglich davon etwas abschauen, lernen oder kritisieren möchte, der hat dadurch die Möglichkeit dies zu tun. 😉

So, gestern bin ich gestartet, somit hier (klick aufs Bild)TE01_2016der erste Link zur TE (Trainingseinheit).

Möge die Übung gelingen.

Advertisements

5 thoughts on “Startschuss in die Herbstvorbereitung

    1. Hm, auch ohne Zwang, das geht bei mir nicht. Wenn ich schon 42km laufen will, dann ist der Run auf dem Zahnfleisch keine Option für mich, dann braucht es einfach einiges an Training. Ich geb mir für den FFM noch eine Chance in Bezug auf Aufwand und Vergnügen. 😉

    1. Na ja, der letzte konnts ja nicht sein, da ich den FFM schon gemeldet hatte. Wobei ich mir nicht sicher war, ob ich läuferisch dabei sein werde. Aber richtig, danach sollte Schluß sein.
      Du weißt ja, wenn ich mich dazu bekenne einen M zu laufen, dann will ich das halbwegs vernünftig über die Bühne bringen und das heisst nun mal „Training“ mit Qualität. Und genau dem wollte ich abschwören und mir mehr Freiräume für andere tolle Dinge schaffen. Das Schlimme ist, dass es mit weniger Qualität und Training immer noch ganz gut flutscht und das bringt mich doch wieder ins Wanken. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s