born2run

Das Leben beginnt beim Verlassen der Komfortzone

Portrait

ECSG - Prag 2013


Über mich
Name: Christian
Wohnort: 6020 Innsbruck/TIROL
Geboren am: 06.10.1955
Geboren in: Innsbruck
Größe: 186 cm
Gewicht: 76 kg
Trainer: Peter Greif

Ich selbst bin sehr spät zum Laufsport gestoßen. Eigentlich war Laufen (Joggen) eher nur eine Trainingsvariante zur Vorbereitung für anderen Sportarten (zB Tennis) bzw. als Ausgleich zum täglichen Berufsalltag und zum Abbau von Problemchen, die sich so im laufe der Zeit aufstauten.

Immer mehr wurde es dann aber für mich ein leistungsorientierter Sport. Der Wunsch und das Ziel mal einen Marathon zu bewältigen wurden immer stärker. Als Sportinteressierter war der Blick nach Wien in die Hauptstadt der Alpenrepublik eine logische Sache und die Teilnahme an solch einem Event wurde immer konkreter.
Hm, nun sind da inzwischen einige Jahre verstrichen und ich bin immer noch nicht beim VCM dabei gewesen. Angemeldet war ich schon drei mal, nur geklappt hat es noch nie. Krankheit, Verletzungen und familiäre Notwendigkeiten haben da immer dazwischen gepfuscht. Mein letzter Versuch war im 2007er Jahr. Da mußte ich wegen einer Erkrankung meiner Frau das Unternehmen VCM abblasen. Stattdessen nahm ich mir ein Herz und biss nochmals rein, trainierte fleißig aber planlos, um meinen ersten Marathon bestreiten zu können. Es sollte kein geringerer als der Berlin-Marathon werden. Zudem war dieser strategisch hervorragend geeignet, da mein Neffe schon seit mehreren Jahren seine Zelte in Berlin aufgeschlagen hatte. Also das Vorortservice war gesichert! 🙂

Kurz und gut, hier klappte es und von da an war ich noch mehr vom Laufvirus gepackt. Große Pläne wurden geschmiedet und warteten nur auf deren Umsetzung. 2008 sollte der große Durchmarsch von statten gehen. Nun ja, ganz so hat sich das aber nicht entwickelt. Zum Einem, weil berufliche wie auch private Verpflichtungen ein entsprechendes Training kaum zuließen und zum Anderen mein alter Körper, oft geschunden und gequält durch zusätzliche Sportaktivitäten, da etwas dagegen hatte. Verletzungen waren die Folge. Das 2008er Jahr konnte abgehakt werden, da lief nichts mehr.

Die Konsequenz daraus, meine Planung muss eine Qualität bekommen. Das „wilde“ Trainieren muss ein Ende haben, ansonsten bin ich mehr beim Physio als in den Laufschuhen. Ein strukturiertes Training habe ich angestrebt und ist mitlerweilen auch seit Oktober 2008 in Umsetzung.

Mein Deal mit Peter Greif (ich weiß, nun werden einige ohje sagen) läuft hervorragend, die Zeit die ich investieren kann ist somit bestens genutzt und meine Fortschritte, ich denke, die können sich sehen lassen.

Was mir wichtig ist
Das Thema Ernährung, Vitamine und Co beschäftigen mich schon eine ganze Weile. Aus Eigenerfahrungen und der daraus gewonnen Überzeugung bin ich ein starker Verfechter der „low carb“ Generation geworden. Man kann es drehen und wenden wie man will, die Zuckerjunckies, das sind alle Kohlenhydratverfechter (Kohlenhydrate sind Zucker bzw werden zu dem umgewandelt), werden früher oder etwas später die Auswirkungen zu spüren bekommen.

Meine Empfehlungen

  • Verzichtet auf KH’s – vor allem auf die Leeren, wie Weißmehl, Kartoffel, Reis – oder zumindest reduziert die KH’s und ernährt euch genetisch korrekt. Genetisch korrekt heißt, Gemüse – Eiweiß (Fleisch, Fisch) – Obst!
  • Die genetisch korrekte Ernährungspyramide könnt ihr – hier – einsehen.
  • Schaut auf euren Vitaminhaushalt!
    Vitamine sind das Um- und Auf der Gesundheit. Besteht da ein Schiefstand so ist es um die Gesundheit nicht mehr so gut bestellt. Wem seine Gesundheit, sein Wohlbefinden etwas wert ist, der kommt an den Vitaminen NICHT vorbei.

Lesenswerte Fachliteratur
Meine bevorzugten Lektüren zum Thema Ernährung und Vitamine sind die Veröffentlichungen von Dr. Ulrich Strunz, Dr. Michael SpitzbartDr. Dirk Klanten, Dr. Raimund von Helden, Dr. Wolfgang Feil und Co.

42,2 3:19:08 26.09.2010 Berlin
Laufmeister

Immer schön laufen lassen!

be the best Mimi

Hallo. Ich bin Mimi und ich bin triathlonsüchtig.

Eddys Laufblog

Auch Menschen mit Übergewicht können Marathon laufen: Es ist nicht die Zeit, die zählt - es ist Deine Leidenschaft!

Senioren Leichtathletik

Erfahrungen eines Senioren, der noch einmal Sport treiben will.

THE RUN TO JAMIE

ULTRATRAIL | ROAD RUNNER

Mein Schweinehund und ich

Das Leben beginnt beim Verlassen der Komfortzone

Run-with-the-Flow

Florian Neuschwander - RUNNER

Laufwelt - Laufend die Welt entdecken ...

Laufbloggerin aus Berlin, auf der Suche nach neuen Laufhighlights im In- und Ausland ... Bisher mehr als 230 Läufe in 36 Ländern. Run Happy!

%d Bloggern gefällt das: